Kloster Chorin

Postleitzahl:16230
Gemeinde:Chorin
Landkreis:Barnim

Der Name des Ortes geht auf das 1258 gegründete Kloster Mariensee zurück, das 1278 an den Chorin-See (heute: Amtssee) verlegt wurde (Säkularisierung und Umwandlung in ein landesherrliches Amt: 1542). Der heute "Amt Chorin" genannte Ort wurde 1272 erstmals als "ecclesie sante Marie virginis in Koryn" erwähnt. Der slawische Name "Chorin" ist mehrdeutig.

 
Mehr Ortsteile
Mehr Tagebücher

Suche nach Landkreisen

Prignitz Ostprignitz-Ruppin Oberhavel Uckermark Barnim Havelland Märkisch-Oderland Oder-Spree Dahme-Spreewald Teltow-Fläming Potsdam-Mittelmark Elbe-Elster Oberspreewald-Lausitz Spree-Neiße Zeige Ortsteile von Cottbus Zeige Ortsteile von Potsdam Zeige Ortsteile von Brandenburg Zeige Ortsteile von Frankfurt Spree-Neiße Potsdam-Mittelmark Zeige Ortsteile von Berlin
Mehr Zeitbilder
Mehr Dichtungen
Mehr Schriftsteller
Lade mehr